Benjamin Rensch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Erziehungswissenschaften)

Campus Bockenheim – Juridicum
1. Stock, Raum 101c
Senckenberganlage 31
Tel.: +49-(0)69-798-33282

Postanschrift:
LOEWE-Schwerpunkt „Religiöse Positionierung“
FB 06 – Evangelische Theologie
Campus Westend – IG-Farben-Haus
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Email: Rensch@em.uni-frankfurt.de

Kurzbio

Benjamin Rensch ist ausgebildeter Erzieher. Er hat Soziale Arbeit (B.A.) an der Hochschule Darmstadt studiert und anschließend Allgemeine Erziehungswissenschaft (M.A.) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Während seines Masterstudiums war er pädagogisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster. Seit Januar 2017 unterrichtet er als Honorardozent an der F+U Fachschule für Sozialwesen in Heidelberg. Seit April 2017 ist Benjamin Rensch wissenschaftlicher Mitarbeiter des LOEWE-Forschungsschwerpunkts „Religiöse Positionierung“. Er ist Mitarbeiter des am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft angesiedelten Teilprojekts „Zwischen Distinktion und Diskriminierung. Zur Bedeutung religiöser Positionierungen für Professionalität in Bildungsorganisationen“. Der Titel seines Dissertationsprojekts lautet: Religion – Profession – Subjekt. Biographische Positionierungen angehender Pädagoginnen und Pädagogen im Diskurs.

FORSCHUNGSINTERESSEN UND SCHWERPUNKTE

  • Geschichte von Erziehung und Bildung

  • Erziehung und Religion

  • Subjekttheorie
  • Rassismuskritik/Antisemitismus

  • Kritische Theorie

  • Politische Bildung

  • Qualitative Forschungsmethoden

Publikationen

  • Robers, Christin; Rensch, Benjamin (2016): Unterwegs im Dschungel der Demokratie. In: Gegen Vergessen – Für Demokratie: 88, S. 11-15

Vorträge und Workshops

  • Juni 2019, Vortrag: „Positionings of Female Muslim Prospective Teachers within the Context of Discourses on Pluralism and Discrimination” im Rahmen des Young Scholar’s Workshop in Interreligious Studies at Cambridge University. Organized by Cambridge University, Goethe University Frankfurt am Main, Tel Aviv University and University of Notre Dame
  • Feburar 2019, Vortrag: „Religionsbezogene Positionierungen im Horizont pädagogischer Professionalisierung“ im Rahmen der SIIVE-Tagung für Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase der Komission interkulturelle Bildung (KIB) der Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE) in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal 
  • März 2018, Vortrag: „Religionsbezogene Positionierungen im Horizont pädagogischer Professionalisierung“ zusammen mit Prof’in. Dr. Isabell Diehm und Dr. Patricia Stošić im Rahmen des Symposiums „Dynamisierte Differenz(en) – Religiöse Positionierungen in pädagogischen Kontexten“ auf dem DGfE-Kongress in Essen
  • Oktober 2017, Workshop: „Zwischen Distinktion und Diskriminierung. Religiöse Positionierungen muslimischer Studierender der Erziehungswissenschaft im Horizont pädagogischer Professionalität“ im Rahmen der KIB-Tagung „Theorie(n) in der erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung“ an der Goethe-Universität Frankfurt

Lebenslauf

Wissenschaftliche Ausbildung – berufliche Positionen

  • Seit April 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Religiöse Positionierung: Modalitäten und Konstellationen in jüdischen, christlichen und islamischen Kontexten“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Seit Januar 2017 Honorardozent an der F+U Fachschule für Sozialwesen in Heidelberg
  • 2015-2016 Pädagogisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich politische Bildung am Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster
  • 2014-2016 Masterstudium „Erziehungswissenschaft, Profilbereich Bildungstheorie/Bildungsforschung“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Masterarbeitsthema: „Rassismus in der Einwanderungsgesellschaft. Über Rassismus in Deutschland und pädagogische Wege, ihm zu begegnen“
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • 2011-2014 Bachelorstudium „Soziale Arbeit“ an der Hochschule Darmstadt
  • Bachelorarbeitsthema: „Soziale Arbeit nach Auschwitz. Antisemitismus und die Verantwortung Sozialer Arbeit von heute“
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • 2010-2011 Anerkennungsjahr zum Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Heidelberg
  • Facharbeitsthema: Planung, Durchführung und Auswertung eines erlebnisorientierten Mountainbike-Projekts mit Jugendlichen
  • Abschluss: Staatlich anerkannter Erzieher, Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung
  • 2008-2011 Ausbildung zum Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung an der F+U Fachschule in Heidelberg
  • 2007-2008 Therapieassistent im geriatrischen Zentrum Heidelberg
  • 2006-2007 Freiwilliges Soziales Jahr in Argentinien. Mitarbeit in einem Tageszentrum für Straßenkinder in Buenos Aires
  • 2006 Fachhochschulreife in Heidelberg

Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, die zur korrekten Darstellung der Seite erforderlich sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen